Austro Viagra der Premierminister dass sie nicht zum Rücktritt aufgefordert wurde und kein

MARK COLVIN: Am zweiten Tag in Folge hat die Behandlung der Präsidentin der Menschenrechtskommission, Gillian Triggs, die Fragestunde in Canberra dominiert.

Die Opposition erneuerte ihren Versuch, die Regierung zu tadeln und beschuldigte sie, einen beispiellosen Angriff auf die Menschenrechtskommission zu starten.

Austro Viagra

Aber gestern sagte der Premierminister, dass sie nicht zum Rücktritt aufgefordert wurde und kein Anreiz angeboten worden war.

Premierminister, was ist die Geschichte der Regierung heute?

BRONWYN BISCHOF: Ich rufe den Ehrenwerten, den Premierminister, an.

TONY ABBOTT: Gestern, wie am Vortag, wie am Tag zuvor, Madame Speaker.

LOUISE https://www.viagrabestellen.at YAXLEY: Ein Großteil dieser parlamentarischen Woche wurde von Regierungsangriffen auf den Leiter der Menschenrechtskommission heimgesucht, was bedeutet, dass den Ministern bei anderen Themen klare Sicht verweigert wurde.

Aber Tony Abbott sagt, er begrüße die Gelegenheit, den Fall der Regierung bei Bootsankünften zu vertreten.

TONY ABBOTT: Jedes Mal, wenn der Führer der Opposition mich oder andere Minister zu diesem Thema befragt, gibt es uns die Möglichkeit, den Leuten Australiens zu sagen, dass Labour die Boote gestartet hat, diese Regierung hat sie gestoppt. Arbeit bringt Kinder in Einwanderungshaft, diese Regierung lässt sie raus, diese Regierung lässt sie https://www.viagrabestellen.at raus.

Das anständigste, mitfühlendste, menschlichste Ding, das Sie tun können, ist, die Boote anzuhalten, denn das bedeutet, dass es viel weniger Leute in der Einwanderungshaft gibt. Und das ist es, was jeder einzelne von uns will.

LOUISE YAXLEY: Die Labour Party hat in dieser Angelegenheit hart gearbeitet und bereits die Bundespolizei gebeten, zu untersuchen, ob Professor Triggs ein Anreiz zum Rücktritt angeboten wurde.

Austro Viagra

Die Opposition glaubt, dass der aggressive Ansatz des Premierministers bei einigen seiner Kollegen, die sich bei dem Angriff auf Professor Triggs unwohl fühlen, nicht gut angekommen Lovegra Forum
ist, und Labour schürte dies gestern und wies auf den starken Gegensatz zwischen der Anklage von Abbott hin von Gillian Triggs und dem Kommunikationsminister Malcolm Turnbull ‚viel mehr gemessener Ansatz.

Aber Herr Abbott gibt nicht auf und sagt, dass Labour seine Zeit verschwendet.

TONY ABBOTT: Während der Führer der Opposition mit der Ermordung von Charakteren und der semiotischen Analyse der Senatsschätzungen beschäftigt ist, macht diese Regierung mit dem richtigen Vorgehen der australischen Bevölkerung weiter.

Gerade weil der Präsident der Menschenrechtskommission nicht in der Lage war, den Unterschied zwischen dem Anlassen der Boote und dem Anhalten der Boote zu würdigen, ist es der Unterschied, Menschen in Gewahrsam zu nehmen und Menschen aus der Haft zu nehmen, eben weil der Präsident des Menschen Die Rights Austro Viagra
Commission war nicht in der Lage, diese Unterscheidung zu verstehen, die diese Viagra Generika
Regierung an ihr verloren hat.

Jetzt, Madame Speaker, ist es letztlich eine Frage des Urteilsvermögens. Eine Frage des Urteilens, die ich leider dem Präsidenten der Menschenrechtskommission vorzuwerfen habe, hat es bedauerlicherweise nicht bewiesen. Aber oh nein, Madame Speaker, die https://en.wikipedia.org/wiki/Sildenafil Mitglieder gegenüber, sie unterstützen, sie unterstützen das fehlende Urteil darüber Problem.

LOUISE YAXLEY: Labour konnte keine Antwort auf ihre Frage finden, welche Position Professor Triggs als Alternative zu ihrer Präsidentschaft der Menschenrechtskommission angeboten oder aufgezeigt hat.

Die Außenministerin Julie Bishop sagt, es sei keine Stelle angeboten worden, darum bestand Mr. Shorten weiter.

BILL SHORTEN: Was ist der Unterschied zwischen einer bestimmten Rolle und einem Jobangebot?

JULIE BISHOP: Es gibt eine Welt der Unterschiede Madame Speaker. Es kommt darauf an, wer das Problem der Rolle angesprochen hat und kein spezifisches Jobangebot gemacht wurde.